• Willkommen

    bei der Otto-Hahn-Realschule Selm

  • Wir wünschen viel Spaß

    mit unserer neuen Internetseite

Termine

16.07.2018 - 28.08.2018

Sommerferien

28.08.2018

8:00

schriftlicher Nachprüfungen

Warum um 13:59 Uhr der Pi-Tag beginnt

14.03.2018

Warum um 13:59 Uhr der Pi-Tag beginnt

Seit 1987 wird am 14. März der Pi-Tag gefeiert. Er geht zurück auf einen ironischen Kult.

Dass der Pi-Tag am 14. März um 13:59 beginnt, hat einen numerischen Grund: Werden Datum und Uhrzeit wie in Amerika üblich notiert, stehen am 3/14 um 1:59 Uhr nachmittags die ersten sechs Ziffern von Pi hintereinander: 3,14159.
Der Physiker Larry Shaw rief den Pi-Tag 1987 ins Leben. In einem Wissenschaftsmuseum in San Francisco konstruierte er einen Pi-Schrein: Ein Messingteller, in den die ersten hundert Stellen der Zahl graviert waren, stand in der Mitte eines Raums.

Zusammen mit Freunden zelebrierte er einen Kult: Sie liefen um den Teller herum. "Leute laufen in vielen Kulturen und Religionen um Dinge herum, um Respekt zu zollen", erläuterte Shaw ironisch. Nach dem Umrunden des Tellers wurden Kuchen gereicht, eine weitere Anspielung auf die Kreiszahl Pi - das englische Wort für Kuchen ist Pie.

Mittlerweile wird der Pi-Tag nicht nur in San Francisco, sondern in vielen anderen Orten gefeiert - und auch in Europa.  (Quelle: SpiegelONLINE)

186 OHR-Lehrer-Jahre gehen zu Ende

31.01.2018

186 OHR-Lehrer-Jahre gehen zu Ende

SELM Von fünf Lehrerinnen und Lehrern musste sich die Otto-Hahn-Realschule in Selm am vergangenen Mittwoch verabschieden. Sie beenden ihren Schulalltag in Selm und sind damit ihren Kollegen nur einige Monate voraus.
Die Schultüte steht symbolisch für Neuanfang und Abschied zugleich. Für einen Lehrer sicherlich kein ungewöhnlicher Anblick, begleitet er doch Hunderte von Kindern und Jugendlichen durch ihre Schulzeit. Die Symbolkraft der eigenen Schultüte durften am Mittwoch auch fünf Lehrkräfte der Otto-Hahn-Realschule spüren. Nach über 30 Jahren an der Selmer Schule verabschieden sie sich in den Ruhestand und bekamen passend dazu eine selbst gebastelte „Ausschulungstüte“ mit persönlicher Widmung.
Schwerer Abschied
„Sie sind fünf große Säulen dieser Schule gewesen. Sie werden Fußspuren hinterlassen“, sagt Schulleitung Christiane Kräling-Lietzke wehmütig bei der Verabschiedung im kleinen Kreis des Kollegiums.
Man werde es auch irgendwie ohne die Fünf schaffen – so viel ist sicher – auch, wenn es schwer ist. Denn Andrea Temme, Inge Härle, Maria und Egbert Steins und Johann Bruns werden nicht die letzten Lehrkräfte sein, die die Realschule verlassen.Lesen Sie mehr ...

9a on Ice

23.01.2018

9a on Ice

Die Klasse 9a machte heute einen Tagesausflug zur Eishalle nach Wischlingen.
Zwei höhenversetzte Eisflächen sind dort mit Auf-und Abfahrrampen verbunden und ermöglichen ein ganz besonderes Eislauferlebnis.
Während einige Schüler/innen vorsichtig ihre ersten Schritte auf dem Eis versuchten, nutzten „Fortgeschrittene“ die Zeit, schnell über das Eis zu gleiten und ihr Können unter Beweis zu stellen.
Spaß miteinander bei wintersportlicher Aktivität machten den Tag zu einem schönen Abschluss des 1. Halbjahres.