Mathematik

Kängurutag 2010

Der mit Abstand größte Schülerwettbewerb der Welt, das 'Känguru der Mathematik', hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der O-H-R angezogen. 2010 gingen weltweit fast sechs Millionen junge Problemlöser an den Start, allein in Deutschland 824000 Schüler aus 8500 Schulen. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben & Lösungen  und ein Knobelspiel als Trostpreis. Aber wer zu den echten Preisträgern gehören wollte, musste sich schon gegen 95% der Konkurrenten seines Jahrgangs in Deutschland behauptet haben.
Das schaffte an unserer Schule Sven K. (5c), der einen 3. Preis holte und somit auch Schulsieger der Klassen 5 wurde. Außerdem durfte er sich über das beliebte T-Shirt für den weitesten 'Känguru-Sprung' freuen, d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten. In der Jahrgangsstufe 6 hatte Moritz J. (6c) die Nase vorn. Bester der 7. Klassen war Lucas P. (7c). Tobias Sch. (8b) gewann beim 8. Jahrgang, Luca St. (9c) bei den 9er Klassen. Die größte Punktzahl an der O-H-R erzielte Dominic W. (10c), der einen 3. Preis nur 0,25 Punkte verfehlte.

Die Stufensieger unserer Schule erhielten neben den üblichen Preisen jeweils einen Buchgutschein, gestiftet vom Förderverein unserer Schule. Allen Teilnehmern und natürlich unseren Stufensiegern gratulieren wir ganz herzlich.
Wir hoffen, dass ihr euch im kommenden Jahr wieder zahlreich an diesem Wettbewerb beteiligt.

 

Erster Kängurutag an der O-H-R 2008

10. April 2008 Über eine dreiviertel Million Schülerinnen und Schüler waren im Jahr der Mathematik in Deutschland beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb dabei.
Schulleiter Dr. Rainer Fiesel zeigte sich sichtlich erfreut, dass an unserer Schule erstmals 106 Interessenten angetreten waren, um sich dieser weltweiten mathematischen Herausforderung zu stellen. Nach 75 Minuten mathematischer Konzentration warten die Teilnehmer nun auf die Ergebnisse. Am Wochenende zeigen wir auf dieser Seite, wohin die Kreuzchen gehören. Die Auswertung der Antwortbögen erfolgt bis zum Mai zentral in Berlin. Dann wird es auch die Urkunden und kleine Überraschungsgeschenke für alle Teilnehmer geben.