Klassen 7 und 8


Astrid Lindgren

Die Brüder Löwenherz

Karl wird sterben.
Jonathan, sein Bruder, erzählt ihm von dem Land Nangijala. Dort werde Karl angeblich weiterleben.
Der Junge glaubt seinem Bruder zunächst nicht, doch eines Tages geschieht etwas Seltsames …


 

Florian Buschendorff

"Geil, das peinliche Foto stellen wir online!"

Die ganze Klasse trifft sich auf Antonias Geburtstagsparty. Nur Josie fehlt. Und Till weiß auch, warum: Ihre Mitschüler lassen schließlich keine Gelegenheit aus, Josie zu zeigen, dass sie unerwünscht in der Klasse ist. Mit der Zeit bemerkt Till, dass die Angriffe auf Josie immer hinterhältiger werden: Drohanrufe, gefakte Internetseiten, obszöne SMS. Als sich das Mobbing auf immer mehr Schüler ausweitet, wird Till klar, dass er diesen Bosheiten nicht länger tatenlos zusehen kann.

"Es ist ein total spannendes Buch. Die Hauptfigur (Josi) wird fertig gemacht und man bekommt eine ziemliche Wut auf die Leute aus ihrer Klasse. Der Roman hat auch komische Stellen, z.B. weil sich der Lehrer (Herr Steiner) manchmal so tollpatschig benimmt."


 

Joachim Meyerhoff

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war?

Ist das normal? Zwischen Hunderten von körperlich und geistig Behinderten als jüngster Sohn des Direktors einer Kinder- und Jugendpsychatrie aufzuwachsen?
Der junge Held in Joachim Meyerhoffs Roman kennt es nicht anders – und mag es sogar sehr!
Sein Vater leitet eine Anstalt mit über 1200 Patienten, seine Mutter organisiert den Alltag. Seine älteren Brüder widmen sich hingebungsvoll ihren Hobbys, ärgern ihn, den jüngsten Sohn, aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit.
Und er selbst tut sich schwer mit Schule und Buchstaben und wird immer wieder von großem Zorn gepackt.
Eine außergewöhnliche Familie an einem außergewöhnlichen Ort!
Joachim Meyerhoff produziert unglaublich lebendige und komische Geschichten bei der Schilderung dieses außergewöhnlichen Familienlebens.
Gleichzeitig brüllend komisch und und manchmal tieftraurig!


 

Andreas Steinhövel

Trügerische Stille

Wir musterten uns, ich stand wie erstarrt und ein Prickeln durchströmt meinen Körper bis in die Fingerspitzen. „Komm mit mir an den See“, sagte sie.

Als Logo auf der Fahrt in die Ferien Carla begegnet, ist er gleich hin und weg von ihr, obwohl sie nur einen kurzen Blick und ein Lächeln ausgetauscht haben. Wenig später trifft er sie am Waldensee wieder, doch plötzlich gibt sie sich verschlossen und unnahbar. Irgendetwas stimmt hier nicht, das spürt Logo genau. Aber welches dunkle Geheimnis sie mit sich herumträgt, begreift er erst, als es fast zu spät ist …


Peter Freund

Laura und der Fluch der Drachenkönige

Um das alte Schwert Hellenglanz wieder zusammenzuschmieden und ihren Vater zu befreien, braucht Laura nur noch eins: Sterneisen. Doch das gibt es nur im Tal der Drachenkönige, und die denken nicht daran, das kostbare Erz herauszurücken. Gemeinsam mit dem Knappen Alarik bricht Laura trotzdem auf. Als es den beiden dann tatsächlich gelingt, etwas Sterneisen zu finden, wird Alarik von einem Feuerdrachen getötet - nun ist Laura ganz auf sich allein gestellt

Ein toller Fantasy Jugendroman für Mädchen und Jungen.


 Arno Strobel   

„A b g r ü n d i g“               

Eine Bergtour. Ein Unwetter. Ein Mord.

Eingesperrt auf engstem Raum,
ohne Aussicht auf Rettung,
erkennt man ganz neue Seiten an seinen „Freunden“.
Hässliche Seiten.
Tödliche Seiten ...

Geplant war eine lässige Bergtour – auf eigene Faust auf die Zugspitze und wieder zurück, bevor die anderen im Camp etwas merken. Doch als die kleine Gruppe um Tim am Morgen aufbricht, scheint das Unglück vorprogrammiert. Sie geraten in ein heftiges Unwetter und müssen in einer verlassenen Hütte Unterschlupf suchen. Sie wissen nicht, wo sie sind, sie haben keine Möglichkeit, mit dem Rest der Welt Kontakt aufzunehmen, und sie sitzen fest. Solange Sturm und Regen toben, ist an einen Abstieg nicht zu denken. Zunehmend liegen die Nerven blank und Vorwürfe machen die Runde, schließlich kommt es sogar zur Prügelei. Am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zurück bleibt eine Blutlache – und die Frage, ob es unter ihnen einen Mörder gibt.

Das Jugendbuch-Debüt des Thriller-Autors Arno Strobel, der zuletzt mit „Der Sarg“ die Bestsellerlisten stürmte.


 

Erhard Schmied                                  Klassen 8 - 9

Null Bock auf Job!

Lars hat keinen Bock auf den Termin beim Arbeitsamt. Die Frau von der Berufsberatung labert ihn doch nur voll, dass er sich endlich für einen Ausbildungsberuf entscheiden soll. Dabei weiß er doch schon längst, was er machen will.
Trotzdem geht er noch einmal zur Berufsberaterin. Doch jetzt hat die keinen Bock mehr. Ständig muss sie sich an Jugendlichen wie Lars „abarbeiten“. Dabei will sie ihnen doch nur helfen.
Ändert Lars seine Meinung doch noch? Und was hat Fatma damit zu tun?