Adventskranzdesign Jahrganggsstufe 8

Den Adventskranz gibt es heutzutage in fast allen Teilen der Welt mit überwiegend christlicher Bevölkerung. Von einem Adventssonntag zum nächsten wird eine Kerze mehr angezündet, bis am 4. Advent alle Kerzen brennen. Mit dieser Lichtsymbolik deuten Christen die Vorbereitung auf die Heilige Nacht des Weihnachtsgeschehens. Es wird die Geburt des Erlösers der Welt als Lichtereignis gefeiert.
Traditionell hat man, wenn von Adventskranz die Rede ist, einen Kranz aus Tannenzweigen mit vier Kerzen vor Augen. Nicht so, die Jungdesigner des kompletten 8. Jahrgangs der O-H-R im Fach Kunst. Ihre Aufgabe lautet für den Monat November einen "alternativen Adventskranz" zu gestalten, der sich im gelungensten Fall ganz von der grünen Kranzform und traditionellen Weihnachtssymbolik löst.
Am 24. November kam die Jury zusammen und staunte über die Vielfalt der in 3 Doppelstunden entstandenen Exemplare. Die Kommission setzte sich zusammen aus der Schulleitung, Frau Suttrup, Frau Talarek, Herrn Raesfeld und Amina Krijestorac als stellvertretende Schülersprecherin. Am Ende waren sich alle einig, dass es keinen Sinn macht, eine Preiskategorie von Platz 1, 2 und 3 zu prämieren. Die Jury wollte drei Sieger präsentieren. Die Kränze der Sieger und alle weiteren entstandenen Objekte sind nun im Netz zu sehen.
Einige Kränze schmücken die Räume des Schulleiters, des Sekretariats, von Frau Kräling, Frau Wever und Herrn Raesfeld. Ein Siegerkranz steht auf der Theke von Herrn Adler, fünf Objekte stehen auf Stühlen im Glasdurchgang und eine weitere kleine Ausstellung ist im Foyer vor der Verwaltung zu bestaunen. Die Siegerehrung steht noch aus. Freuen dürfen sich die folgenden Teams:
Autoreifen: Steven Bendieck, Leon Bach und Dominik Esmek, Klasse 8b
Autofelge: Niclas Wende, Kevin Roggenkamp, Calvin Johannsmann, Daryl Fritsch, Klasse 8c
Foodfighter: Jonas Lütke-Börding, Timo Garthaus, Sebastian Müller, Klasse 8b

Weitere Informationen und Fotos finden Sie hier...